Froschgedichte

Frosch im Schwanenteich


Sprang ein Frosch in den Schwanenteich

Aß eine Menge Fliegenfleisch

Wurde davon fett und faul

Sah aus wie ein Miniackergaul

Die Seerose sprach zu ihm:

Willst du dünn sein, schwimm“

Die Moral von dem Gedicht

mit Sport du wirst kein Dicker nicht. 



Askeline 2009

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~

Frosch auf der Welt


Ein Frosch sitzt auf der Welt

Hat leider gar kein Geld

Und die Zeit verrinnt

Die Menschen nicht wohlgesinnt

Zerstören die Natur

Bleibt Asche übrig nur


Askeline 2010

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


Weihnachtsfrosch


Hängt ein Frosch man glaubt es kaum

mit roter Mütze auf dem Weihnachtsbaum

träumt Frühling und von Märzensonne

ach was wär' das eine Wonne.

Eine Fröschin zu seinem Eheweib

hätte er gerne noch als Zeitvertreib

und nach der großen Hochzeitsfeier

würde er mit ihr baden in 'nem Weiher.

Aber leider hängt er noch am Baum

und alles bleibt vorerst ein Traum.


Askeline 2009

 

~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~ ~


 

ich falle


Ich bin ein Frosch

Und lass' mich treiben im (Lebens-)Fluss

Stehende Gewässer mag ich nicht so gerne

Schau' dabei am Ufer entlang

Seh' Bäume, Blumen, Tiere aller Art

Sonnenschein + Schäfchenwolken,

blauer Himmel, Regenbogen

bis plötzlich ich die Strömung spür'

die mich in die Tiefe ziehen will

ich wehre mich, schwimm' dagegen

doch nutzt’s mir nicht

der Wasserfall reißt mich mit und ich

falle……………………………….


Askeline 2009